SPEEDWAY – SIMBIRSKIY SPORT PARK

Büro, Gewerbe, Motortecture, Sport

titelbild_sha_rsps__sha_rsps_-17_sha_rsps_-30pitbuilding, boxengebäude, racecontrolpitbuilding, boxengebäudepitbuilding, boxengebäudepitbuilding, boxengebäude, racecontrol_sha_rsps_-4_sha_rsps_-10_sha_rsps_-7_sha_rsps_-16grandstand, maingrandstand_sha_rsps_-14_sha_rsps_-15grandstand, maingrandstandgrandstand, maingrandstandgrandstand, maingrandstand_sha_rsps_-11_sha_rsps_-3_sha_rsps_-2_sha_rsps_-31medical center_sha_rsps_-26_sha_rsps_-21_sha_rsps_-23_sha_rsps_-24_sha_rsps_-25_sha_rsps_-35_sha_rsps_-36_sha_rsps_-37

In Zusammenarbeit mit dem Ingenieurbüro Ingenaix GmbH wurde die SzturHärterArchitekten GmbH beauftragt, einen Masterplan für ein 70 Hektar großes Areal zu entwickeln. Das Konzept sollte neben einem Businesspark und einem Fahrsicherheitszentrum, den Entwurf einer 3,7 km langen Rennstrecke, FIA Grade 2, und die dazugehörige Infrastruktur wie Tribünen und Boxengebäude beinhalten.

Das architektonische Ziel war es, ein Corporate Identity (CI) für den Sportpark Simbirsky zu entwickeln, die die Qualität und Vielseitigkeit der gesamten Anlage mit ihren einzelnen Bestandteilen und Gebäuden nach außen hin präsentiert.

Die Fernwirkung der Gebäude spielte dabei eine entscheidende Rolle. Schon vom weiten sollte die Funktion ablesbar werden. Am deutlichsten ist der Effekt bei der Haupttribüne erkennbar.

Der weiße, l-förmige, Dach und Fassade überziehende Körper setzt sich deutlich von den dunkel gestalteten Rängen der Tribüne ab. Die transluzenten Polycarbonatplatten können von innen angestrahlt werden, was den Effekt eines schwebenden Daches besonders bei Nacht unterstreicht. Die der Straße zugewandte Fassadenfläche ist mit Motiven des Rennstreckenverlaufs bedruckt, um sich der Umgebung als Landmarke des gesamten Komplexes zu präsentieren.

Das Boxengebäude/Pit Building liegt als dunkler, länglich massiver Baukörper der Haupttribüne als Pendant gegenüber. Die imposante Erscheinung des dunklen Betonkörpers wird durch seine 305 Meter Gesamtlänge untermalt. Er beherbergt 30 Boxen, zusätzlich 3 Scruteneering-Boxen und die für ein Rennevent unverzichtbaren Funktionen wie Time Keeping und Race Control. Als Landmarke und in Würfelform sitzt der Pit Tower auskragend auf dem Pit Building und beschreibt von dort seine wichtige Funktion als Repräsentant des Renngeschehens. Seine kontrastreiche Fassadengestaltung zeigt den Fahrern die Position der in gleicher Achse liegenden Start- und Ziellinie an.

Da in allen Gebäuden ähnliche Materialien und Farbkonzepte angewandt werden, entsteht eine Zugehörigkeit, ohne dass die einzelne Individualität des Gebäudes verloren geht. Die schlichten, aber eleganten Formen und ein kontrastreiches Farbkonzept verleihen dem Sportpark Simbirskiy eine unverwechselbare moderne Identität.

 

Ort:

Ulyanovsk, Russland

 

Gesamtumfang:

– Seminargebäude (Fahrsicherheitszentrum)

– Haupttribüne (10 000 Sitzplätze)

– Boxengenbäude

– Racecontrol- und Verwaltungsgebäude

– Indoor Kartbahn

– Medical Center

– Business Park

 

Jahr:

2007 –

Visualisierungen:

masswerk4

Client: Ulyanovsk Local Sports Public Organization Aufgaben: Masterplan, Entwurf,