Testing facility – Karosseriebau AUDI BRÜSSEL

Bauen im Bestand, Industrie, Interior, Testing Facility

titelbild_sha_technikspange__sha_technikspange_-1_vis_sha_technikspange_-2_vis_sha_technikspange_-3_sha_technikspange_-4_sha_technikspange_-5_sha_technikspange_-6audi

Nach dem Haus in Haus Prinzip, wurde eine bestehende Produktionshalle um eine Wartungswerkstatt für die Abteilung Karosseriebau erweitert. Neben ca. 350 m² Büro Fläche wurden eine ca. 850 m² Halle mit Werkstätten, Lager und einem Robotertestraum errichtet. Die Grundrissorganisation folgt dem funktionalen Ablauf der Technikspange. Planung, Ausführung, Test und Lagerung gliedern sich in einzelnen Gebäudeabschnitten aneinander. Die lineare Anordnung optimiert die Abläufe und unterschiedliche Anforderungen der Bereiche. Belichtung, Akustik, Temperierung und die Versorgung mit Medien können so an die jeweiligen Abschnitte angepasst werden. Da die Gebäudetechnik im Industriebau einen besonderen Stellenwert einnimmt, wurde die Anordnung der Leitungen, Kanäle, Heiz- und Leuchtkörper gestalterisch eingesetzt um die Linearität der Werkstatthalle zu unterstützen.Um die einzelnen Bereiche mit ausreichend Tageslicht zu versorgen wurden in die besteheden zweischalige Außenwand, vertikale Fensterbänder eingelassen.  Die Herausforderung dieses Projektes war es das Gebäude wehrend der laufenden Produktion zu errichten. Hierzu war eine genaue Terminierung und Koordination der Gewerke unabdingbar.

 

Ort:

Brüssel, Belgien

 

BGF:

1200 m²

 

Jahr:

2011-2013

Client: Audi Brussels S.A./N.V. Aufgaben: LP 1-9, Bauen im Bestand, corporate identity Website: http://www.audibrussels.com